Warum der Ethereum-Preis Bitcoin Circuit wahrscheinlich einen starken Aufwärtsausbruch gegen Bitcoin sehen wird

Da der Kryptomarkt stagniert hat, sind alle Augen auf Bitcoin gefallen, nicht auf Ethereum oder Litecoin, da der nächste große Schritt der führenden Kryptowährung wahrscheinlich bestimmen wird, in welche Richtung diese gesamte Branche in den nächsten Monaten gehen wird.

Während ja, die Preisaktion von Bitcoin ist die wichtigste beim Handel mit digitalen Vermögenswerten, hat ein Analyst festgestellt, dass Händler es versäumen könnten, die ETH nicht zu beachten, da die beliebte Altcoin Anzeichen eines bevorstehenden Aufwärtsbruchs zeigt.

ETH bereitet sich Bitcoin Circuit auf die Rallye gegen Bitcoin vor

Der Amsterdamer Börsenhändler Bitcoin Circuit und beliebte Kryptowährungsanalyst Crypto Michaël wies kürzlich darauf hin, dass Ethereum im Vergleich zu BTC bald eine positive Kursentwicklung sehen könnte. Er wies insbesondere auf das untenstehende Diagramm des ETH/BTC-Paares über einen langen Zeitraum hin, was zeigt, dass sich der Ether einer zweijährigen Abwärtstrendlinie nähert, die die oberen Ausbrüche der ETH mindestens dreimal gedrückt hat.

Michaël bemerkte, dass Ethereum angesichts der jüngsten bullischen Divergenz für die ETH/BTC und der Kryptowährung, die eine wichtige Unterstützungslinie hält, den oben genannten Abwärtstrend bald testen dürfte. Ein Ausbruch, erklärte der Analyst, „würde einen bedeutenden Schritt in Richtung Markt bedeuten.“

Andere Analysten gehen davon aus, dass auch Altmünzen ausbrechen werden. Bitcoin Jack, ein ehemaliger Analyst der Forschungsgruppe Bravado für Kryptowährungen, hat festgestellt, dass Altmünzen beginnen, die dringend benötigte Stärke zu zeigen. Er stellte fest, dass die Altcoin-Marktkapitalisierung für das BTC-Paar ein schnelles Wachstum verzeichnen könnte, sollten sich einige technische Analyseszenarien vollständig ausspielen.

Bitcoin Circuit Tennis

Er unterstützte diese Forderung, indem er darauf hinwies, dass sich das oben genannte Paar (ALTS/BTC) in einer Kompressionsphase befindet und kurz davor steht, aus einem rückläufigen Segment der eintägigen Ichimoku Cloud auszubrechen, da die Cloud in die Zukunft zinsbullisch gedreht hat, was nach Ansicht des Analysten ein „Signal der Stärke“ ist.

Die Stärke in der Marktkapitalisierung von Altcoins gegenüber Bitcoin sollte zu einer Preiserhöhung bei Large-Caps wie Ethereum, XRP und dergleichen führen.

Die starken Grundlagen von Ethereum

Die Grundlagen der Blockchain unterstützen die Preissteigerung der ETH. In drei Tagen wird Ethereum die so genannte „Istanbul“ Hartgabel sehen. Die Hartgabel wird sechs Ethereum Improvement Proposals (EIPs) umsetzen.

Zu den Upgrades, die implementiert werden, gehören EIP-152, das Ethereum eine gewisse Kompatibilität mit der ZCash-Kette verleiht; EIP-1108, das zk-SNARKs im Netzwerk billiger macht und Anwendungen ermöglicht, die privater und skalierbarer sind als ihre Vor-Upgrade-Pendants; und EIP-2200, das die Kosten für die Speicherung von Daten in der virtuellen Maschine der Blockkette ändert und bestimmte intelligente Vertragsfunktionen ermöglicht.

Und erst kürzlich hat Ernst & Young, eine große Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft, die sich mit Technologie beschäftigt, ihre Ethereum Nightfall-Lösung aktualisiert, die Entwicklern die Möglichkeit gibt, private On-Chain-Transaktionen durchzuführen.

Wie SAFU ist Binance? Die Bitcoin Revival Cybersicherheitsfirmen FireEye und SlowMist haben vielleicht die Antwort

Am Freitag (6. Dezember) berichtete Binance über die Ergebnisse der Sicherheitsaudits der Cybersicherheitsfirmen FireEye und SlowMist.

FireEye’s Bitcoin Revival Bewertung

In Binance’s Blog-Post steht, dass Bitcoin Revival das kalifornische Cybersicherheitsunternehmen FireEye, Inc. seit Mai 2019 dazu beiträgt, die Netzwerksicherheit von Binance zu verbessern.

FireEye, das 2004 gegründet wurde, hat anscheinend 8200+ Kunden in 103 Ländern, wird von 50% der Forbes Global 2000 genutzt und beschäftigt weltweit mehr als 3200 Mitarbeiter.

In ihrem jüngsten Bericht über Binance heißt es:

„Binance hat viel in Informationssicherheit, eine komplette Organisationsstruktur im Bereich Informationssicherheit, klar definierte Verantwortlichkeiten und standardisierte Prozesse für das tägliche Management und die Wartung investiert.“

Es geht weiter mit dem Hinzufügen:

„Erwähnenswert ist hier, dass Binance Sicherheitsvorfälle zeitnah und transparent angeht, was Binance von vielen anderen Unternehmen unterscheidet, die sich aus Rücksicht auf ihre eigenen Interessen dafür entscheiden, die Probleme zu umgehen oder zu verbergen. Diese Haltung von Binance gegenüber den Nutzern zeigt, dass Binance ein Unternehmen ist, das tatsächlich für die Nutzer verantwortlich ist, die Interessen der Nutzer über alles stellt und die Sicherheit als Lebensader nimmt“.

SlowMist’s Bewertung

Was Xiamen SlowMist Technology Co. betrifft, so ist die Ltd. („SlowMist“), ein Zybsersicherheitsunternehmen mit Sitz in Xiamen, China, scheint es, als ob es von einem Team mit Mitgliedern gegründet wurde, die Erfahrung aus früheren Tätigkeiten bei Google, Microsoft, W3C, dem Ministerium für öffentliche Sicherheit der Volksrepublik China, Tencent, Alibaba und Baidu haben.

SlowMist nutzte sein Blockchain Threat Intelligence System (BTI), um seinen neuesten Sicherheitsbericht über Binance zu erstellen.

Bitcoin Revival TV

In diesem Bericht sagt SlowMist, dass es im Dezember 2018 zum ersten Mal von Binance kontaktiert wurde und dass es seither „eine Menge Sicherheitsüberwachungsarbeit für Binance geleistet hat“.

Dann heißt es weiter:

„Die Produktionsumgebungsarchitektur von Binance, Serversicherheit, Anwendungssicherheit, Wallet Private Key Security, Office Environment Security und andere wichtige Sicherheitsprojekte sind derzeit in hoher Qualität. Gleichzeitig ist das Risikokontrollsystem von Binance perfekt und mit einer Reihe von Maßnahmen ausgestattet, um die Sicherheit der Benutzerwerte zu gewährleisten. SlowMists Gesamtbewertung des aktuellen Sicherheitssystems von Binance lautet: Ausgezeichnet.“

Coinbase könnte ein Viertel aller Litecoin enthalten

Coinbase könnte ein Viertel aller Litecoin enthalten.

Das Streben nach Dezentralisierung im Kryptowährungsraum ist ein edles, aber verworrenes Streben. Wenn sich also herausstellt, dass eine der bekanntesten Börsen der Welt, Coinbase, bis zu 25% aller Litecoin hält, beginnen Fragen von Bitcoin Profit gestellt zu werden. Coinbase gilt als eines der größten und einflussreichsten Kryptowährungsunternehmen der Welt. Es hat es in die Forbes Blockchain 50 Liste geschafft, und es hat seinen berüchtigten’Coinbase Effekt‘, bei dem Münzen gepumpt werden, wenn sie der Börse hinzugefügt werden. Aber reicht dieses Tauschpaket aus, um eine Münze wie Litecoin zu beeinflussen?

Beim Bitcoin Profit einsteigen

Kann Coinbase das im Griff haben?

Auf Twitter wurde von @TruthRaiderHQ vorgeschlagen, dass Coinbase 25% aller Litecoin und sogar 5% Bitcoin hält.

Darauf folgte ein Stich auf John Kim, der sich als „LTC-Evangelist“ bezeichnet. Der Vorschlag ist, dass, wenn ein Unternehmen bis zu 25% einer Münze hält, die sich selbst als dezentral bewirbt, der Grad seiner Dezentralisierung in Frage gestellt werden sollte.

Der Umfang der Bedeutung von Coinbase im Bereich der Kryptowährung ist schwer zu bestimmen, ebenso wie die vollständige Aufzeichnung der in Verwahrung befindlichen Münzen. Die Ähnlichkeiten mit dem Kryptowährungswechsel und einer Großbank sind jedoch offensichtlich.

Coinbase ist eine zentralisierte Börse, eine Art von Börsen, die den Markt dominieren und ein notwendiger Vermittler für Fiat und Krypto sind. Aber auch eine Art von Börse, die in vielerlei Hinsicht wie eine traditionelle Bank funktioniert.

In diesem Sinne steht sie vor Ein- und Auszahlungen von Krypto und Fiat, die ganze Zeit und oft mit riesigen Summen. Es muss eine hohe Liquidität bei Coinbase vorhanden sein, und das bedeutet, dass man viel Geld halten muss.

Macht dies Litecoin zentralisiert?

Wie BeInCrypto bereits berichtet hat, hat Coinbase über 7 Milliarden Dollar an BTC in Gewahrsam, was 966.230 Bitcoin entspricht. Wenn dies der Fall ist und das zirkulierende Angebot 18 Millionen beträgt – oder vielleicht näher an 17 Millionen wegen verlorener Münzen -, dann scheint es, dass Coinbase sogar mehr als 5% von Bitcoin hält.

Wenn es so ist, dass 25% aller Litecoin in Gewahrsam bei Coinbase sitzen, ist das ein erheblicher Teil, der nicht so verteilt ist, wie es die Fans der Münze wünschen oder sogar erwarten würden. Coinbase wird wahrscheinlich nichts mit so viel Einfluss im Litecoin-Sektor anfangen, aber es rechtfertigt Fragen der Verteilung.

Besorgniserregend ist jedoch, dass nach der Halbierung der Minenbelohnung Anfang des Jahres die Hash-Rate für Litecoin gesunken ist, was sie anfälliger für einen 51-prozentigen Angriff macht. Die Hash-Rate ist heute die gleiche wie vor einem Jahr.